Qualifizierung betrieblicher Akteure

Voraussetzung für die Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen ist die entsprechende Qualifizierung der betrieblichen Akteure.

Die Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen setzt die entsprechende Qualifizierung der betrieblichen Akteure wie Unternehmer/innen, Interessenvertretungen, Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Betriebsärztinnen und -ärzte voraus.

In der Broschüre "Empfehlungen zur Qualifizierung betrieblicher Akteure für die Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung" werden den jeweiligen Akteuren Empfehlungen zu den „Outcomes“, also dem idealtypischen Wirken im Betrieb an die Hand gegeben. Auf eine Passung mit den Qualifizierungsstandards, die für die Qualifizierung der Aufsichtsdienste von Ländern und Unfallversicherungsträgern gelten, wurde großen Wert gelegt.
Hier können Sie die Broschüre Empfehlungen zur Qualifizierung herunterladen.

Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Die Fachkräfte für Arbeitssicherheit (SiFa) sind wichtige Experten des Arbeitsschutzes. Daher ist es ein Ziel des Arbeitsprogramms GDA Psyche, diese zum Thema psychische Belastung am Arbeitsplatz zu qualifizieren und zu sensibilisieren. Ergebnis ist ein Qualifizierungskonzept auf Grundlage der in der GDA Leitlinie beschriebenen Anforderungen.

Hier können Sie das Qualifizierungskonzept, den Begleittext sowie dazugehörige Powerpoint-Folien herunterladen.